Redoxpotenzial

Was haben freie Radikale mit dem Redoxpotenzial zu tun ?

Freie Radikale können den menschlichen Zellen ernsthaft schaden und spielen eine große Rolle beim vorzeitigen Alterungsprozess. Antioxidantien sind erfolgreiche Gegenspieler und sind z. B. im Vitamin C enthalten.

Die Kraft der Antioxidantien kann als Redoxwert in Millivolt (mV) gemessen werden. Das Redoxpotenzial und damit der Redoxwert beschreiben die Oxidations- und Reduktionsvorgänge im Wasser. Bei einer Reduktion werden Elektronen aufgenommen und bei einer Oxidation werden Elektronen abgegeben. Durch diese Elektronenflüsse entsteht eine Spannung, die man mit einem handelsüblichen Testgerät messen kann.

Je kleiner der Wert, desto besser. Mit einem Redoxwert von z. B.  -300 mV kann ionisiertes basisches Aktivwasser die bekannten Antioxidantien sogar noch toppen.

Auch äußere Faktoren können die Bildung von Freie Radikalen begünstigen. Dazu zählen UV-Licht, Stress, Rauchen sowie Umwelt- und Zellgifte (z. B. Herbizide, Alkohol,). Es ist deshalb sinnvoll den Organismus zu unterstützen. Besonders hilfreich sind reduzierende Antioxidantien als kraftvolle Gegenspieler.

Kennen Sie den Redoxwert Ihres jetzigen Mineralwassers?

Neuen Kommentar hinzufügen